The histogram shows the distribution of the 195 AMNOG active ingredients under consideration between 2011 and 2019 based on their percentage price reduction after one or more negotiations. When calculating the price reduction, a distinction was made between drugs for which the pharmaceutical entrepreneur has replaced a mandatory discount according to § 130a para. 1 SGB V and those for which no mandatory discount has been replaced. The discount amounts to 7 % and is deducted from the PpU (launch price of the pharmaceutical entrepreneur) as well as from the APU (last negotiated reimbursement amount), if this has not been redeemed. Formulas (1) and (2) illustrate the calculation. Thus, the percentage price reductions shown are calculated without the mandatory discount.

The average percentage price reduction across all active ingredients is 27.3%. 62 out of 195 active substances are between 20 – 30 %, 64 compounds have achieved a negotiation result < 20 %, and for 69 substance rice reduction is > 30 %.

Das Histogramm zeigt die Verteilung der 195 von uns betrachteten AMNOG – Wirkstoffe zwischen 2011 und 2019 anhand ihrer prozentualen Preisreduktion nach Abschluss einer oder mehrerer Verhandlungen. Bei der Berechnung der prozentualen Preisreduktion wurde unterschieden zwischen Arzneimitteln, für die der pharmazeutische Unternehmer einen Pflichtrabatt nach § 130a Abs. 1 SGB V abgelöst hat und denen, wo kein Pflichtrabatt abgelöst worden ist. Der Rabatt beträgt 7 % und wird jeweils vom PpU (Einführungspreis des pharmazeutischen Unternehmers) sowie vom APU (letzter verhandelter Erstattungsbetrag), sollte dieser nicht abgelöst worden sein, abgezogen. Die Formeln (1) und (2) veranschaulichen die Rechnung. Somit sind die dargestellten prozentualen Preisreduktionen ohne den gesetzlichen Herstellerrabatt berechnet.

Die durchschnittliche prozentuale Preisreduktion über alle Wirkstoffe liegt bei 27,3 %. 62 von 195 Wirkstoffen liegen zwischen 20 – 30 %, 64 Wirkstoffen haben ein Verhandlungsergebnis < 20 % erzielt, und bei 69 Wirkstoffen liegt die Preisreduktion > 30 %.